Microsoft Student Technology Conference 2013 Tag 2 und Imaginecup Gewinner

Auch der zweite Tag ist mittlerweile (fast) rum und somit kommt hier auch mein Bericht.

Los ging es mit der Keynote um kurz nach 10:00 Uhr. (Die böse aussehenden Türsteher ließen uns bis um punkt 10:00 Uhr draußen im Kalten warten.
Es war meiner Meinung nicht spektakuläres dabei. Zu erst wurde kurz was zu Techstudent erzählt und in der zweiten Hälfte erzählten die Gewinner des letzten Imagine Cups etwas über ihr Start Up.

STC2013 (5) STC2013 (6) STC2013 (7) STC2013 (8)

Im Anschluss ging es zu einer Präsentation über Modeltransformation in .Net.
Als Beispiel wurde ein Automat in ein Petrinetz transformiert. Ich fand es interessant, da ich im Studium schon mit beidem gearbeitet habe, sehe für mich aber noch keinen Nutzen. Der Nutzen liegt klar in der theoretischen Informatik, wenn es darum geht mit unterschiedlichen Mitteln Beweise über Gleichheit zu führen.

STC2013 (9)

Die Session danach setzte sich erst kurz mit Windows 8 und Sensoren auseinander (Camera, Location, Accelerometer), um dann zum .Net Gadgeteer zu kommen. Das war für mich sehr interessant, da ich ja gerade in dem Livingplace Projekt bei uns arbeitte und für mich selbst gedacht hatte, mal einen Netdiuno anzuschaffen. .Net Gadgeteer ist quasi die direkte Konkurrenz dazu und ich werde mal checken müssen, welches der beiden Module für mich besser geeignet ist. In der Session wurde ein Hydro Modul mit einem GSM Modul verknüpft, sodass Heidi (Eine Pflanze) per SMS bescheid sagen konnte, wenn sie gegossen werden möchte und, wenn sie genug Wasser hat.

STC2013 (10) STC2013 (11) STC2013 (12)

Dann kurz Mittagessen und zum Lunch Talk (Wer kommt auf die Idee, eine Session während des Mittagessens zu machen?) Es ging um W8 Apps im Enterprise Umfeld. War interessant, ich habe aber wegen des Essens nur die Hälfte mitbekommen.

STC2013 (13)

Ein kurzes Gespräch zu RISC und CISC (na, wer weiß, was CISC ist?), ging es zu einer Präsentation, wo erzählt wurde, wie man Code sowohl auf Windows 8, als auch auf Windows Phone gleichzeitig nutzen kann. Stichwort ist hier die Portable Class Library.

STC2013 (14)

Die vorletzte Session für den Tag war dann mit Themen zu Windows Azure und Skalierbarkeit gefüllt. Sollte mein Blog also auf einmal massenweise Besucher bekommen, kann ich auf Windows Azure umsteigen!

STC2013 (15)

Und der letzte Vortrag hatte schließlich Roslyn zum Thema. Roslyn ist „Compiler as a service“, beschäftigt sich also damit, wie man den Compiler noch über das normale kompilieren hinaus nutzen kann. Ein bekanntes Beispiel ist, dass man C#, oder VB.Net Code kopieren und dann jeweils in der anderen Sprache einfügen kann.

STC2013 (16)

Danach ging es zu der Preisverleihung vom Imagine Cup Deutschland Finale.
Wo Peter Jäger, der Chef der DPE in Deutschland noch eine Keynote gehalten hat. Dort sagte er u.a., dass die XBOX demnächst ein „einheitliches“ Betriebssystem mit den Windows (Phone) 8 Devices bekommt und, dass App Entwickler über den Market demnächst Apps für die XBOX entwickeln könne. Ist die vereinheitlichte Plattform ein Hinweis auf die nächste XBOX Version?

Nun aber zu den Imagine Cup Gewinnern:
In der Kategorie World Citizenship hat das Team metappolic gewonnen.
In der Kategorie Games hat das Team Clown School gewonnen.
In der Kategorie Innovation hat das Team MySchool gewonnen.

STC2013 (17) STC2013 (18) STC2013 (19)

Und der Sonderpreis Munich Loves You Incentive Trip by Intel geht an das Team Crysis Control.
Der nächste Sonderpreis kam von App Campus. Sie sponsorn das Team metappolic, das Team MySchool und das Team Screen Fusion mit 20.000€ und Hilfe für die Weiterentwicklung.

Den Direkteinzug in das Imaginecup Finale hat das Team metappolic gewonnen.

STC2013 (20) STC2013 (21) STC2013 (22)

Zum Abschluss gab es dann noch eine musikalische Einlage von Payam.

Gleich gibt es noch Essen und für Interessierte Hackathons zu Windows 8 und Windows Phone 8. Themen sind Sensoren und die Here API von Nokia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.